0 Teilen Teilen Teilen Teilen

Die verschiedenen Pokerarten

Die verschiedenen Pokerarten
5 (100%) 1 Bewertung(en)

Es gibt verschiedene Arten, Poker zu spielen. Die Bekannteste davon ist Texas Hold’em, welche vor allem durch TV-Übertragungen auf breiter Ebene bekannt wurden. Weniger bekannte, aber dennoch sehr spannende Pokerarten sind Draw-Poker, Stud und Omaha. Jede Pokerart hat ihre eigenen Regeln, welche sich aber stets an die gewohnten Wertigkeiten des Pokers halten.

Unterschiedliche Pokerarten sorgen für Abwechslung

Jede dieser Pokerarten erfordert eine andere Spielweise, um siegreich aus einer Partie hervorgehen zu können. Die wichtigsten Regeln werden nachfolgend erläutert, um einen ersten Einblick zu geben. Es ist immer empfehlenswert, einen Blick auf die verschiedenen Pokerarten zu werfen, um schlussendlich eine persönliche Vorliebe entwickeln zu können.

Bei Anbietern von Online Poker kann man die unterschiedlichsten Pokerarten ausprobieren. Beispielsweise über Betclic jetzt mit 100 € Promo-Code hat man Zugriff innerhalb von wenigen Minuten auf eine Reihe von Pokertournaments.

Texas Hold’em Poker

Texas Hold’em Poker ist die seit Jahren beliebteste Pokervariante. Bekannt durch TV-Übertragungen hat sie sich vor allem im Bereich Onlinepoker zur ersten Wahl gemausert. Diese Pokervariante wird wie folgt gespielt:

  • 2 Karten erhält man verdeckt
  • 5 Karten werden nach und nach offen auf dem Tisch platziert
  • Mit den 2 Karten auf der Hand versucht man, unter Zuhilfenahme der passendsten 3 offenen Karten auf dem Tisch, ein möglichst hohes Blatt zu bilden

Das Besondere an dieser Spielvariante ist, auch die Spielhände der Gegner einschätzen zu können. Texas Hold’em wird, entsprechend seiner Beliebtheit, von allen Onlinepokerräumen sowohl in Spielgeld- als auch Echtgeldvariante angeboten.

Draw-Poker

Draw-Poker wird als die älteste aller bekannten Pokerarten angesehen. Sie entspricht in ihrer Art dem Pokerspiel, wie man es in vielen Wildwestfilmen sehen kann. Die Spielart unterscheidet enorm vom Texas Hold’em Poker. Draw-Poker beinhaltet zwei verschiedene Varianten:

  1. Five-Card-Draw
  2. Five-Card-Draw 7-A.

Five-Card-Draw

  • 5 Karten erhält man auf die Hand
  • Es werden keine Karten offen auf den Tisch gelegt
  • Nach der ersten Runde dürfen 1-5 Karten von der Hand abgelegt werden, welche dann mit neuen Karten ersetzt werden
  • Nach diesem Kartentausch hat man die finale Spielhand, auf deren Basis jeder Spieler weiterspielt

Five-Card-Draw 7-A

Five-Card-Draw 7-A unterscheidet sich nur in einer Sache von Five-Card-Draw: Die Spielkarten 2-5 werden aus dem Kartendeck entfernt. Diese Pokervariante ist kaum verbreitet, wird aber gelegentlich von einzelnen Onlinepokerräumen angeboten, um die Spielvielfalt zu erhöhen.

Stud-Poker

Stud-Poker war die beliebteste Pokerart, bis Texas Hold’em die Massen eroberte. Es gibt 3 verschiedene Stud-Pokerarten:

  1. Five-Card-Stud
  2. Seven-Card-Stud
  3. Seven-Card-Stud High/Low

Five-Card-Stud

Diese Form des Stud-Poker gilt als Grundform des Stud-Poker. Aus ihr wurde die deutlich beliebtere Variante Seven-Card-Stud Poker entwickelt.

Seven-Card-Stud

Neben Seven-Card-Stud High/Low die beliebteste Pokervariante im Bereich Stud-Poker. Der Spielverlauf unterscheidet sich deutlich von anderen Pokervarianten.

  • Jeder Spieler erhält im Verlauf des Spiels 3 verdeckte und 4 für jeden Spieler sichtbare Spielkarten
  • Jeder Spieler wählt aus diesen 7 Spielkarten die besten 5 aus, welche dann die Spielerhand ausmachen
  • Das beste Blatt gewinnt den Pott

Seven-Card-Stud High/Low

Der Spielverlauf von Seven-Card-Stud High/Low entspricht dem einfachen Seven-Card-Stud. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Varianten ist, dass bei dieser Pokerart nicht nur die höchste, sondern auch die niedrigste Hand gewinnen kann.

Omahapoker

Omahapoker existiert in zwei verschiedenen Varianten:

  1. Omaha
  2. Omaha High/Low

Diese Pokerart ist angelehnt an die Pokervariante Texas Hold´em.

Omaha

Omaha ist in seiner Spielweise Texas Hold’em sehr ähnlich. Der Unterschied zu dieser Pokervariante besteht in dem Umstand, dass jeder Spieler zu Beginn vier anstelle von zwei Karten in die Hand bekommt.

Omaha High/Low

Omaha High/Low wird genau wie die Urform Omaha gespielt. Unterschieden wird nur, weil Omaha High/Low sowohl die höchste als auch die niedrigste Spielerhand gewinnen lässt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
Teilen
Teilen Teilen Teilen