0 Teilen Teilen Teilen Teilen

Das 1×1 der Offline & Online Slotmaschinen

Das 1×1 der Offline & Online Slotmaschinen
4.5 (90%) 2 Bewertung(en)

Slotmaschinen sind sowas wie die Urgesteine in einem Casino. Bereits im 19. Jahrhundert entwickelt und in den Glücksspielbetrieb eingeführt, sind diese Spielautomaten auf der ganzen Welt bekannt und fehlen in keinem Casino. Diese einarmigen Banditen, wie sie früher genannt wurden, waren auch die ersten Geräte, die den Weg in die Online-Casinos gefunden haben.

 

Wie spielt man mit Slotmaschinen?

Dieser Typ von Spielautomaten ist von allen am einfachsten zu bedienen, und Sie können ihn in jedem realen oder Online-Casino wiederfinden. Alles, was Sie bei diesem Game tun müssen, ist eine Münze in ein Gerät einzuwerfen und einen Knopf zu drücken. Die Maschine zeigt Ihnen ein paar Sekunden später verschiedene Symbole in einer Reihe an. Wenn diese in einer gewissen Art zusammenpassen, gewinnen Sie und wenn sie nicht zusammenpassen verlieren Sie. Das Verfahren ist so programmiert, das die einzelnen Spielausgänge total zufällig passieren.

 

Die bekannteste und gängigste Variante von Slotmaschinen sind die Geräte mit Drei Walzen. Diese sind am einfachsten zu spielen und ähneln dem originalen einarmigen Banditen am meisten. Auch sehr beliebt sind Maschinen mit 5 Walzen. Bei diesen Automaten ist der Ausgang etwas komplizierter, da es am Ende mehr mögliche Kombinationen gibt. Dafür gibt es aber auch mehr Optionen Geld zu gewinnen. Die beiden Varianten werden später noch einmal genauer beschrieben.

 

 

Überlegen Sie sich vor Spielbeginn genau, welchen Slot Sie auswählen. Legen Sie sich außerdem ihr Budget davor fest um die Übersicht zu behalten und nicht in einen Rausch zu verfallen.

Die verschiedenen Typen

Da diese Spielautomaten eine bereits sehr lange Tradition haben, gibt es auch demensprechend viele verschiedene Versionen, die sich innerhalb des letzten Jahrhunderts entwickelten. Hersteller und Anbieter wie Novoline, Merkur,  Löwen Entertainment oder Netent sind einige von vielen, die zu der fortschrittlichen Entwicklung beigetragen haben. Um eine kleine Übersicht zu geben, werden folgend die verschiedenen Ausprägungen der bekanntesten Varianten kurz erklärt.

3 & 5 Walzen Slots

Wie bereits erwähnt sind die gängigsten Typen mit 3 oder 5 Walzen ausgestattet.

  • Bei 3-Walzen-Slots gewinnen Sie, wenn Sie idente Bilder in einer Reihe oder eine spezielle Kombination zusammenbekommen (auch Paylines genannt). Grundsätzlich entscheidet der Spieler auch selbst, wie viele Münzen er setzen will und wieviele der 3 Walzen er damit in Bewegung setzen möchte.
  • Bei 5-Walzen Automaten gilt im Grunde dasselbe Prinzip. Sie haben dabei nur mehr Optionen um Geld zu gewinnen. Bei 5 Walzen gibt es nämlich auch Gewinndiagonalen. Das heisst, dass nicht nur die mittlere Reihe zählt, sondern auch die jeweils entstehenden Diagonalen können zum Gewinn führen.

Die gesamten Gewinnoptionen werden außerdem immer sehr übersichtlich auf den Bildschirmen der Maschinen angezeigt, da es sehr viele Gewinnmöglichkeiten gibt und nur kaum wer kennt den gesamten Gewinnschlüssel auswendig. Auch die verschiedenen Symbole besitzen einen unterschiedlichen Wert, was die Angelegenheit noch etwas umfangreicher gestaltet.

Straight Slots

Bei dieser Variante können Sie Geldbeträge gewinnen, die von der Maschine fix vorgegeben sind. Beispielsweise kann eine Kirsche ihren bezahlten Einsatz verdoppeln und 3 Kirschen können Ihnen das 10fache des Einsatzes bringen. Dies hängt zum von der Programmierung der Auszahlung ab und zum anderen um welchen Spieltypen es sich handelt. Hierbei gibt es 4 unterschiedliche Varianten.

  • Multiplier: Bei der Variante „Multiplier“ funktioniert es so, dass die Anzahl der gesetzten Münzen auch die Höhe des Multiplikators ist. Wenn der Automat also 10 Münzen für 3 Kirschen bei 1 Münze Einsatz bezahlt, sind das 20 Münzen bei 2 gespielten Münzen und 30 bei 3 Münzen. Beim Multiplier gibt es demnach auch keinen Vorteil eines maximalen Einsatzes.
  • Multiple Payline: Diese Version macht Sie zum Gewinner abhängig von der Anzahl ihrer eingesetzten Münzen. Die Nummer der Gewinnlinien hängt nämlich davon ab und so können Sie etwa mit einer Münze nur mit der mittleren Linie gewinnen. Linien, die nicht mit Münzen aktiviert wurden, können auch nichts gewinnen. Mit mehr Münzen können Sie auch die obere und untere Linie freischalten, sowie alle diagonalen Möglichkeiten.
  • Bonus Multiplier: Diese Maschinen funktionieren genauso wie die Multiplier, mit einer Ausnahme. Wenn Sie die maximale Anzahl an Münzen setzen, erhalten Sie einen zusätzlichen Bonus. Dieser Bonus kann Ihren Gewinn außerordentlich vervielfachen.
  • Buy-a-pay: Diese Maschinen sind die kompliziertesten und sollten nur von Profis gespielt werden. Es ist ratsam, diese Automaten nur mit der maximalen Münzanzahl zu spielen, da sich mit weniger Einsatz kaum etwas gewinnen lässt. Diese Slots sind sind auch in mehreren Payline Modi spielbar.

Wenn Sie mehr die Online-Version dieses berühmten Glücksspiels bevorzugen, finden Sie auf EuroSlots alles was ihr Herz begehrt.

Progressive Slots

Neben den Straight Slots gibt es auch welche mit progressiven Jackpots. Hier sammelt sich mit jeder gespielter Münze ein großer Gesamtjackpot an. Wird dieser geknackt, beginnt der Jackpot wieder von Anfang an zu zählen. Diese Maschinen haben ebenfalls normale Gewinne, jedoch bietet die Möglichkeit den progressiven Jackpot zu gewinnen, einen besonderen Nervenkitzel an. Wenn mehrere Maschinen sich einen gemeinsamen Jackpot teilen, kann dieser zu einer enormen Summe heranwachsen.

 

Community Slots

Eine neuere und modernere Variante an Spielautomaten sind Community Slots. Diese sind immer mit Videowalzen ausgestattet und können auch progressive Jackpots beinhalten. Das besondere an diesen Geräten ist, dass Spieler gemeinsam in eigenen Bonusrunden um einen Gewinn spielen können. Dieses Gemeinschaftsgefühl ist etwas total neues in dieser Branche.

Gewinnwahrscheinlichkeiten

Bei den Gewinnchancen kommt es auf die örtliche Gesetzgebung an. Pauschal kann jedoch gesagt werden, dass Spielautomaten zwischen mindestens 60% und 95% ihrer Einnahmen wieder als Gewinne auszahlen. Die Verteilung der Gewinnauszahlung hängt dabei von der Gesamtanzahl der Games ab.

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten von Geräten, welche sich in den Gewinnhöhen unterscheiden. Es gibt Maschinen mit niedrigen, mittleren und hohen Gewinnen. Damit ist aber nicht gemeint, dass die Spielautomaten mit hohen Gewinnen die besseren sind. Denn je höher der versprochene Gewinn bei einer Maschine, desto seltener wird dieser auch ausbezahlt. Dies bedeutet also, dass Maschinen mit kleineren Jackpots diesen auch öfter ausbezahlen.

 

 

Bei Maschinen mit häufiger Gewinnauszahlung muss man also auch logischerweise weniger Geld investieren um einen Gewinn zu erzielen, als bei Automaten mit einem wesentlich höheren Jackpot.

Geben Sie sich eine Strategie vor

Wenn man von einer Strategie vor einem Game mit einer Slotmaschine spricht, dann kommt normalerweise zu allererst die Frage „Wie hoch ist mein Budget?“ auf. Es ist sehr wichtig, vor einem Casinobesuch festzulegen, wieviel Geld man zur Verfügung hat und wann Schluss ist. Ohne eine festgelegte Grenze können Sie schnell in ein Spielfieber verfallen und die Übersicht verlieren.

Einen kühlen Kopf bewahren

Eines der wichtigsten Grundsätze beim Spielen ist es, die Nerven zu bewahren und sich vorab eine Strategie zurecht zu legen. Da jede dieser Maschinen mit einer speziellen Varianz programmiert ist, schüttet  jeder Automat nach einer bestimmten Zeit Gewinne aus. Daher ist oberste Priorität nicht zu emotional sondern überlegt und mit System zu spielen, wenn man über eine längere Strecke nichts gewinnt. Damit gibt man unter Umständen seinen bereits gesetzten Einsatz zu schnell auf und man verliert.

Wenn Sie über das Internet ihr Glück versuchen, sollten Sie darüber hinaus alle offerierten Bonusangebote der Online-Casinos ausnutzen. Damit können Sie den programmierten Nachteil des Glücksspiels etwas kompensieren und ist vor allem für frisch registrierte Kunden ein Vorteil. Außerdem ist es sehr wichtig, sich bei jeder Maschine die Gewinntabellen anzusehen. Ohne eine genaue Kenntnis, wie ein Spielautomat funktioniert, sollte nicht damit gespielt werden. Teilweise bieten Online-Plattformen verschiedene Slotgeräte auch ohne Anmeldung an.

 

Wenn Sie ein Bonusangebot eines Online-Casinos ausprobieren wollen, versuchen Sie es mit dem Betsafe Bonuscode, wo Sie bis zu 200€ an Bonusguthaben kostenlos erhalten können.

Einlinien- und Mehrlinien Slotmaschinen

Grundsätzlich gibt es Einlinien- und Mehrlinien Automaten. Für Neulinge mit einem relativ geringen Budget und wenig bis keiner Erfahrung ist es ratsam, mit Einlinien Maschinen zu spielen. Diese „klassischen einarmigen Banditen“ – wie sie früher genannt wurden – sind einfacher zu verstehen und sind zudem häufig mit geringeren Varianzen und Einsätzen programmiert. Dies ermöglicht Ihnen auch mit kleinem Budget eine große Freude am Spiel.

 

Es ist nur ratsam mit Typen mit mehreren Gewinnlinien zu spielen, wenn man bereits eine gewisse Erfahrung sowie Risikobewusstsein mitbringt. Hat man zusätzlich noch eine dickere Geldbörse, kann man auch an Mehrlinienautomaten Glück versuchen. Diese haben zumeist höhere Varianzen als die einlinigen Maschinen. Prinzipiell haben Sie bei diesen auch mehr Chancen zu Gewinnen, was aber auch bedeutet dass Sie gleichzeitig auch mehr Möglichkeiten haben zu verlieren. Um also als Gewinner das Duell zu beenden bedarf es an viel Geduld, Nerven und das gewisse Budget.

Wieviele Münzen zur selben Zeit einsetzen

Ein weitere Frage, die sich stellt ist, wieviele Münzen Sie bei einem Spin einsetzen sollen. In diesem Punkt kann mehr manchmal auch mehr sein. Es kann nämlich vorkommen, dass Slotmaschinen mehr als doppelt so viel Geld auszahlen, wenn Sie das doppelte an Münzen einsetzen. Sie können somit überproportional mehr Gewinn erzielen als sie einsetzen und somit einen größeren Jackpot gewinnen.

Zum Beispiel: Es kommen 3 Kirschen in einer Reihe. Wenn Sie 1 Münze setzen bekommen Sie 10 Credits dafür. Setzen Sie 2 Münzen, würden Sie 25 Credits bekommen und wenn Sie das maximum an Münzen setzen (z.B, 4 Münzen), dann bekommen Sie 1000 Credits. Umso mehr Münzen sie somit setzen, umso höher ist der mögliche Gewinn.

 

 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es bei der Strategie um erfolgreich an Slotmaschinen zu spielen, unter anderem auf folgende Punkte ankommt:

  • Kennen Sie die Regeln, die möglichen Auszahlungsraten und die Gewinnverteilungen der Maschinen
  • Hören Sie auf während Sie mit ihrem Budget im Plus sind und glauben Sie nicht an Mythen
  • Nachdem Sie einen gewissen Verlust gemacht haben (von Ihnen vor dem Spiel entschieden), zögern Sie nicht aufzuhören.
  • Falls es im Casinoangebot ist, gehen Sie zum All-you-can-eat Buffet und versuchen Sie ihr Glück dort

Mythen und Irrtümer

In diesem Abschnitt sollen abschließend noch Mythen und Irrtümer aufgeklärt werden, die in der Allgemeinheit noch immer weit verbreitet sind.

1. Eine Slotmaschine steht knapp vor einem Jackpot, wenn sie für eine längere Zeit nicht betrieben wurde

Diese Annahme ist theoretisch gar nicht möglich, da diese Geräte immer mit Zufallsgeneratoren arbeiten und es rechtlich nur erlaubt ist, total zufällige Ziehungsergebnisse bei Slotmaschinen zu haben. Das bedeutet daher, dass jeder Spielautomat, zu jederzeit, dieselbe Wahrscheinlichkeit für jedes mögliche Ergebnis hat und nicht zu manipulieren ist. Auch unwahr ist, dass die Gewinnwahrscheinlichkeit steigt, wenn man mit höheren Einsätzen spielt und dass wiederholte Gewinne an einem einzigen Gerät eine Art von Glückssträhne seien. Es ist einfach nur Zufall.

2. Intelligente Menschen spielen nicht mit Slotmaschinen

Auch diese Aussage ist nicht richtig. Fans dieses Glücksspiels gibt es in allen Gesellschaftsschichten der Bevölkerung. Menschen beantworten zumeist die Frage, wieso Sie auf Slotmaschinen spielen, damit, weil Sie die Zeit vor einem Automaten als eine Art Entspannung sehen. Natürlich gibt es noch viele andere Motive, was einzelne Personen eigentlich zu dieser Art von Glücksspiel bewegt. Tatsache allerdings ist, dass Casinos am Land, sowie Online-Casinos den größten Teil ihres Umsatzes mit Spielautomaten macht.

3. Jackpots werden mehr an Wochenenden geknackt als unter der Woche

Ein weiterer Mythos ist, dass progressive Jackpots für den Gewinn an Wochenenden ausgelegt sind. Dies ist ebenfalls ein Irrtum. Die Annahme kommt vermutlich daher, dass an Wochenenden einfach mehr gespielt wird und somit auch mehr Jackpots gewonnen werden. Die Auszahlungsquote andauernd zu verändern, wäre grundsätzlich auch ein viel zu großer Aufwand für die Betreiber. An Wochenenden gibt es ganz einfach mehr Gewinner, aber umgekehrt auch mehr Verlierer.

4. Ein Automat, der gerade ausgezahlt hat, wird nicht sobald wieder einen Gewinn gewähren

Wie bereits erwähnt, ist für den Gewinn in realen Spielhallen sowie in Online-Casinos der Zufallsgenerator ausschlaggebend. Entscheidend für das Casino ist, dass die Auszahlungsquote unter 100% beträgt, da sonst kein Gewinn für den Betreiber herauskommen würde. Gewinne entstehen somit völlig Zufällig und die Wahrscheinlichkeit, 2 Jackpots hintereinander zu gewinnen ist genauso hoch, wie 2 mal gar nichts zu gewinnen. Nur bei progressiven Automaten wird der Gewinnzeitpunkt nachhaltig beeinflusst, da sich die Auszahlungsbetrag an die vorherige Gewinnsumme orientiert. Damit sind aber nur die besonderen Aktions-Gewinne gemeint.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
Teilen
Teilen Teilen Teilen