0 Teilen Teilen Teilen Teilen

Bad Beats & Suck Outs – Unglaubliches Glück und Pech beim Poker

Bad Beats & Suck Outs – Unglaubliches Glück und Pech beim Poker
4 (80%) 1 Bewertung(en)

Poker zu spielen erfordert Können. Doch manchmal nutzt einem dieses Können überhaupt nichts. Man kann ein noch so guter Pokerspieler sein – wenn man vom Pech verfolgt wird nutzt einem die beste Taktik nichts. Im Pokerslang benutzt man bei solchen Unglücksmomenten die Ausdrücke „Bad Beat“ oder „Suck Out“.

Welcher Pokerspieler kennt das nicht? Man hat eine gute Starthand, der Flop spielt einem ebenfalls in die Karten, man erhöht immer zur richtigen Zeit die richtige Menge an Geld und dann passierts. Dein Gegenspieler erwischt am Turn oder River die alles rettende Karte, die ihn doch noch gewinnen lässt.

Mögliche Folgen: Streit, Tränen, Ausraster, Beschimpfungen, Fassungslosigkeit, Frust.

Des einen Leid ist des anderen Freud

Für den Zuseher und dem Glückspilz, der unverdienterweise doch noch den Pot gewinnt, ist sowas sehr amüsant und toll. Für den betroffenen Pechvogel, der ja alles richtig gemacht hat in seinem Spiel, bricht aber teilweise eine Welt zusammen. Und neben dem ganzen psychologischen Unwohl kann auch ein großes, schwarzes Loch in der Geldbörse entstehen.

Beispiele gefällig? Hier siehst du nun die größten Bad Beats und Suck Outs die die Pokerwelt jemals gesehen hat. Dabei kann auch der eine oder andere auch schon mal die Fassung verlieren.

Beispiel 1: Dem Pot so nah und doch so fern

In diesem speziellen Beispiel siehst du, wie ein Pokerherz zerbricht. All-in und haushoher Favorit vor dem River, braucht sein Konkurrent eine Dame um doch noch gewinnen zu können. Prozentuell fast unmöglich. Das weis auch Carter Gill, der sich schon auf den Gewinn des Pots freut, bis die Dame dann wirklich als Riverkarte auftaucht…

Sein Gesichtsausdruck sagt alles. Vor der entscheidenen Karte strahlend wie ein Kleinkind vor dem Weihnachtsbaum ist er nun den Tränen nahe. Die letzten 3 Outs seines Gegners kosteten ihm all seine Chips.

Ein weiteres gutes Beispiel, wo man einfach nur Mitleid haben kann, ist das Duell zwischen Phil Ivey und Scotty Nguyen bei den Heads Up Poker Championships 2010:

Wenigstens nimmts Phil Ivey ziemlich gelassen, dass Nguyen ihn aus dem Turnier geworfen hat. Die folgenden Beispiele laufen nicht so friedlich ab.

Beispiel 2: Streit als Lösung zum Frustabbau

Schon mal etwas von den beiden Pokerspielern Shahram Sheikhan und Mike Matusow gehört? Falls nicht, die beiden sind wie Feuer und Wasser und können sich einfach nicht leiden. Bei den World Series of Poker 2005 eskalierte diese Hass-Freundschaft dann etwas…

Dass diese zwei Pokerprofis wohl niemals enge Freund werden, zeigt auch die nächste Szene. Sheikhan zerstört grundlos ganz einfach Matusows Sonnenbrille:

Beispiel 3: Phil Hellmuth

Phil Hellmuth ist der erfolgreichste Pokerspieler aller Zeiten und hat bereits 13 Bracelets bei WSOP Turnieren gewonnen. Aber nicht nur für das ist er in der Pokerwelt berühmt wie kein anderer. Der „Poker Brat“ ist auch für seine Ausraster in aller Munde. Kostprobe gefällig? Bitteschön:

„Poker Brat“ bedeutet übersetzt übrigens so viel wie „Poker Bengel“. Passt wie die Faust aufs Auge für diese impulsive Persönlichkeit. Hellmuth ist bekannt dafür, dass er keine Niederlagen ertragen kann. Er glaubt von sich selbst, dass er alle Pokerturniere gewinnen würde, wenn Glück beim Pokern keine Rolle spielt.

Beispiel 4: Einfach nur Pech

Das vierte und letzte Beispiel mit dem Prädikat „Dumm gelaufen“ ist das nachfolgende Video. Estelle Denis, Pokerprofi aus Paris, geht mit ihrer Hand gegen J.C Train All-in. Nur irgendwie scheint das der Dealer nicht mitbekommen zu haben und schiebt ihre Karten in den Muck.

Da jeder Spieler seine Hand schützen muss, gibt es leider kein zurück mehr und der Fehler des Dealers kostete ihr eine Menge an Chips.

Ähnlich traumatisch dürfte das Vorrunden-Aus von Frankreich in der Gruppenphase der EM Endrunde 2008 für ihren Ehemann Raymond Domenech verlaufen sein. Als Gruppenletzter verabschiedete sich Frankreich aus dem Turnier. Bester Zeitpunkt dafür, seiner damaligen Lebensgefährtin Estelle Denis einen Heiratsantrag vor laufender Kamera zu machen. Auch ein guter Plan um lästigen Reporterfragen aus dem Weg zu gehen…

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
Teilen
Teilen Teilen Teilen