0 Teilen Teilen Teilen Teilen

Auf das WM 2014 Finale wetten

Auf das WM 2014 Finale wetten
4 (80%) 1 Bewertung(en)

Nach 62 packenden Spielen innerhalb der letzten 4 Wochen stehen nun die Finalisten der Fußall Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien fest. Um den wichtigsten Titel in der Welt des Fußballs werden am 13. Juli die Nationalteams aus Deutschland und Argentinien aufeinandertreffen.

Wer sich etwas mit der WM Geschichte auskennt weis, dass es diese Finalbegegnung bereits 2 Mal gab und der Titel ein mal nach Argentinien und einmal nach Deutschland ging. Wenn Sie mehr über die WM Geschichte Deutschlands erfahren wollen, können Sie sich ebenfalls den Artikel dazu unter diesem direkten Link durchlesen.

Wer den so begehrten FIFA-WM-Pokal am Sonntagabend im so Geschichtsträchtigen Estádio do Maracanã in Rio de Janeiro in die Höhe stemmen wird, steht noch in den Sternen. Beide Teams werden alles versuchen, den Titel für das eigenen Land zu gewinnen.

Deutschland

Mit einer unglaublichen Leistung im Halbfinale gegen den Gastgeber Brasilien ist das deutsche Nationalteam in die Favoritenrolle für das WM Finale geschlüpft. Mit einem 7:1 – und somit dem höchsten Halbfinalsieg aller Zeiten – sicherte sich das Team rund um den Erfolgstrainer Joachim Löw als erster das Ticket nach Rio de Janeiro.

Die Wettquoten der Buchmacher können Sie in der unten angeführten Tabelle ansehen. Die besten Quoten derzeit bieten Bet365 und MyBet an. Die Quoten für einen Finalsieg sind für den Favoriten Deutschland allerdings eher niedrig.

2.25 2.25 2.20 2.05 2.10
Hier geht's zum Bet365 Wettportal >>

Bereits 24 Jahre lang wartet Deutschland auf ihren insgesamt vierten Weltmeister Titel. Und ausgerechnet ihren letzten Triumph schafften Sie gegen Argentinien bei der WM Endrunde in Italien 1990. Nach insgesamt 4 Halbfinalteilnahmen in Folge und der bitteren Finalniederlage 2002 gegen Brasilien, erwartet ganz Deutschland nun einen Finalsieg in diesem Jahr.

Viele sprachen vom Semi-Finale gegen Brasilien bereits von einem vorgezogenen Finale, das – wie bereits erwähnt – einen klaren Sieger hervorbrachte. Die goldene Generation rund um Bastian Schweinsteiger, Philip Lahm, Miroslav Klose oder Thomas Müller hat in diesem Jahr auch wohl die letzte Chance den Titel zu holen.

Ein weiterer klarer Vorteil von Deutschland ist, dass Sie das Halbfinale bereits einen Tag früher als die Argentinier bestreiten konnten und nur über die Distanz von 90 Minuten gehen mussten. Argentinien hingegen hatte ihr Semifinale erst einen Tag später und hat somit auch einen Tag weniger sich zu regenerieren und sich auf das Finale vorzubereiten. Auch dass das Spiel gegen die Niederlande in die Nachspielzeit inklusive Elfmeterschießen ging, macht die Situation nicht einfacher. Eine Wette auf Deutschland abzugeben ist daher die sicherere Variante.

Argentinien

Laut Buchmacher in der Außenseiterrolle befindet sich die argentinische Nationalmannschaft. Die besten Quoten bieten mit 3.50 Bwin und Bet-at-Home an. Dies ist neben der bereits angesprochen kürzere Erholungsphase der Argentinier auch noch auf andere Tatsachen zurückzuführen.

3.35 3.20 3.40  3.50 3.50
Hier geht's zum Bet-at-Home Wettportal >>

Eine Tatsache ist, dass die Nationalmannschaft Deutschlands eine besser eingespielte Einheit ist als die Argentinier. Der Bundestrainer Joachim Löw hat seit Beginn seiner Amtszeit 2007 ein harmonierendes Team zusammengestellt. Dieses blinde Verständnis der Deutschen ist ein großer Vorteil gegenüber dem argentinischen Team, welches rund um den Superstar Lionel Messi geformt wurde.

Das Problem dabei ist, dass dies nicht so funktioniert wie beim FC Barcelona, bei dem Messi ebenfalls der Dreh- und Angelpunkt des Teams ist. Auch dass neben Messi der zweite Topstar Angel di Maria verletzt für das Endspiel ausfallen wird, ist kein Vorteil für die Albiceleste.

Wollen Messi und Co. wieder so jubeln wie nach dem gewonnenen Elfmeterschießen gegen die Niederlande im Halbfinale, muss sich der Erfolgstrainer Alejandro Sabella etwas besonderes einfallen lassen. Die Wettquoten und Expertenmeinungen sehen die deutsche Mannschaft klar im Vorteil für den WM Titel.

Es wird wohl nicht reichen, die gesamte Last auf die Schultern von Lionel Messi zu legen, obwohl die Fans der Südamerikaner dasselbe von ihm erwarten als von Diego Maradona, welcher den Argentiniern den bislang letzten WM Titel 1986 im eigenen Land fast im Alleingang sicherte.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
Teilen
Teilen Teilen Teilen