0 Teilen Teilen Teilen Teilen

Anbieter mit Lizenz aus Malta/Gibraltar in Deutschland

Anbieter mit Lizenz aus Malta/Gibraltar in Deutschland
5 (100%) 1 Bewertung(en)

Lizenz aus Malta / GibraltarSind Anbieter mit Lizenz aus Malta/Gibraltar in Deutschland vertretbar? Das fragen sich sicherlich viele Spieler, die gerne ein Konto eröffnen möchten, aber Bedenken wegen der Zulässigkeit der Lizenzen haben. Hier finden Sie alle Informationen zu diesem Thema und der gesetzlichen Rechtslage.

 

 

Der staatliche Glücksspielvertrag verhindert, dass Pokerräume in Deutschland eine Lizenz erhalten.

Dementsprechend bieten die meisten Pokerräume für den deutschen Raum zwar ihre Plattformen an, stellen auf diesen aber ausschließlich Spiele auf der Basis von Spielgeld zur Verfügung. Als Alternative dazu bieten die meisten großen Pokerräume zusätzliche, modifizierte Softwareversionen an, deren Lizenz in Malta bzw. Gibraltar offiziell vorhanden ist. Diese Software kann auch von deutschen Spielern heruntergeladen und genutzt werden, um an den Echtgeldspielen teilzunehmen.

Die Vertrauenswürdigkeit ausländischer Lizenzen

Lizenzen, die im Ausland vergeben werden, richten sich nach den entsprechend örtlichen Gesetzen. Für die Glücksspiellizenzen aus Malta und Gibraltar gelten dementsprechend die dortigen Gesetze. Die großen Pokerräume, beispielsweise Everest Poker und auch PokerStars, würden gerne eine Lizenz in Deutschland erhalten. Da dies aber nicht möglich ist, müssen sie auf andere lizenzgebende Länder ausweichen.

Über die Vertrauenswürdigkeit sagt das allerdings nichts aus. Die meisten Pokerräume genießen weltweit einen hervorragenden Ruf, dem sie gerecht werden müssen, um ihre Erfolge dauerhaft festigen zu können. Aufgrund der Tatsache, dass bereits mehr als 10.000 Spieler Pokerräume nutzen, welche Lizenzen aus Malta und Gibraltar haben, können solche Pokerräume durchaus auch als vertrauenswürdig eingestuft werden.

Anwälte, Notare und Gesetzgeber arbeiten zusammen

Bei der Lizenzvergabe für Glücksspiel arbeiten mehrere Instanzen miteinander, um alle Anforderungen zu überprüfen, die gestellt werden. Anwälte der Glücksspielfirma (beispielsweise Poker Stars) setzen sich mit Anwälten für Lizenzvergaben im Bereich Glücksspiel in Malta bzw. Gibraltar zusammen, um alle für die Vergabe einer Glücksspiellizenz notwendigen Punkte zu erörtern und zu erfüllen.

Beide Parteien kooperieren sodann mit dem Gesetzgeber des jeweiligen Landes, wobei auch hier wieder alle relevanten Punkte geprüft werden, bevor eine Lizenz wirklich vergeben wird. Mit dieser Lizenz können die Anbieter von Glücksspielen im Internet dann im gesamten europäischen Gebiet agieren, so hat Pokerstars seine Internetadresse jetzt zu einer Pokerstars EU Adresse umgewechselt.

 

EU Recht Glücksspiel Lizenz

EU-Recht sorgt dafür, dass Anbieter aus Malta in Deutschland Glücksspiel anbieten dürfen

Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen dürfen Anbieter von Plattformen für Glücksspiel im gesamten EU-Raum ihre Plattformen anbieten. Die Anforderungen, welche an die Anbieter gestellt werden, sind enorm hoch. Deshalb ist auch die Sicherheit aller zu machenden Geldtransfers zwischen den Spielern und dem Anbieter mit der höchsten Priorität ausgestattet.

Diese Sicherheit ist maßgeblich, um überhaupt eine Lizenz erhalten zu können. Als Spieler, der sich für Echtgeldspiele bzw. Wetten interessiert, kann man deshalb bei allen Anbietern, die ihre Lizenz auf Malta bzw. Gibraltar erhalten haben, bedenkenlos mitmachen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0
Teilen
Teilen Teilen Teilen